Rede zum Stromnetz Berlin

Ich sehe den Kauf des Stromnetzes mit Risiken verbunden und warne vor hohen Kosten für die Steuerzahler und vor einer möglichen Instabilität des Stromnetzes. Dem Senat seien keine unternehmerischen Fähigkeiten zuzutrauen, um ein stabiles Netz zu gewährleisten. Ich verweise auf andere politische Projekte wie die verspätete Eröffnung des BER, marode Schulen oder überforderte Bürgerämter. Unter dem Motto „Mehr Unternehmertum, mehr soziale Marktwirtschaft, mehr Freiheit!“ fordere ich deshalb, das Berliner Stromnetz bei der zu Vattenfall gehörenden Berlin Strom GmbH zu belassen.